Warum Arusha?

Entstehung von Arusha:
Bewusste Entscheidungen helfen Menschen und der Natur

Seit vielen Jahren besuche ich regelmäßig Tiruvannamalai in Südindien. Interessiert haben mich immer die Tempel und die Kultur in Indien. Durch ein Projekt von Freunden habe ich ein soziales Frauenprojekt kennengelernt. Durch verschiedene Handwerke, werden über 200 Frauen regelmässige Einkommen ermöglicht. Am meisten Arbeit gibt die Handweberei. Dort weben Frauen mehrere Stunden an einem Stück Stoff. Aus Spaß habe ich mir ein Hemd weben und nähen lassen. Die Farbe und der Stoff waren so angenehm, dass ich mir gleich ein paar Hemden habe schneidern lassen. Um das Projekt zu unterstützen habe ich mehrere Hemden mit nach Deutschland und in die Schweiz genommen. Die Hemden waren bei Freunden und Arbeitskollegen sehr beliebt und darum dachte ich daraus ein Geschäftsmodell zu entwickeln. Die Frauen in Indien waren angewiesen auf mehr Arbeitsaufträge und ich begeisterte mich für Herrenhemden und den Verkauf von guter Ware.

 

Hergestellt und handgewebt aus Bio-Baumwolle, gefärbt mit natürlichen Farben sorgen die Hemden für einen sehr angenehmen Tragekomfort. Probiere es aus und spüre den Unterschied. Versprochen!

 

 

Zu meiner Person

Ich habe mich schon immer für den Verkauf von Waren interessiert. Doch nach einigen Umwegen wurde ich doch kein Verkäufer, sondern habe Soziale Arbeit in Holland studiert. Jetzt habe ich die Möglichkeit mein Interesse für das Geschäft und meine Ausbildung zu verbinden. Arusha steht für Aruna = Sonnenaufgang und für Shanthi = Friede.

Arusha soll Frauen und Männern aus schwierigen Verhältnissen einen Neuanfang ermöglichen und Hoffnung schenken.